Hilfe beim Schreiben: Die Lesbarkeit Deiner Artikel checken lassen

Am 17. Januar 2017 hat eines der WordPress-Plugins, welches ich als eines der hilfreichsten erachte, ein Update (4.1) rausgebracht, was uns Deutsche sehr freuen wird. YOAST SEO hatte bereits seit längerer Zeit eine Funktion ergänzt, die uns beim schreiben helfen soll. Neben der „Ampel“ für die Suchmaschinen-Optimierung, die uns seit Jahren hilft unsere Artikel so zu gestalten, dass sie auch von Google & Co. gut gelesen werden können, kam eine weitere „Ampel“ hinzu:

Es geht um die „Lesbarkeit“

Der Text wird analysiert und der Algorithmus versucht zu bewerten, wie gut lesbar dieser nun ist und gibt uns Vorschläge. An dieser Stelle, wo ich bisher nur dieser Zeilen geschrieben habe, ohne etwas zu optimieren oder Zwischenüberschriften einzubauen, mach ich mal einen Screenshot:

Diese Vorschläge muss man natürlich auch immer relativieren und für sich selbst entscheiden, ob es Sinn macht. Denn das Tool kennt natürlich nicht Deine Absicht oder Deine Zielgruppe. Aber in den meisten Fällen liefert es gute Hinweise um den Text ggf. noch mal anzupassen.

Wenn ich nun auf das Augen-Symbol neben einem der Hinweise klicke, wird der entsprechende Text markiert und ich kann direkt meine Änderungen vornehmen:

Diese Funktion lieferte bis zum 17. Januar 2017 für deutsche Texte nur Fehlinformationen. Ab sofort nicht mehr! Deutsch wird nun unterstützt!

Hier findest Du den entsprechenden Artikel dazu: yoast.com/yoast-seo-4-1

Inhalt vor SEO!

An dieser Stelle möchte ich aber noch eins sagen: Fokussiere Dich nicht zu sehr auf diese Ampel. An allererster Stelle steht natürlich erstmal die Sinnhaftigkeit Deines Textes. Schreibe anständigen Inhalt mit Mehrwert und schau Dir am Ende die Ampel an und entscheide dann, ob diese Vorschläge für Deinen Text Sinn ergeben oder ob sie ihn eher unleserlich machen. Und ein „nicht optimierter“ Text ist immer besser als gar kein Text 😉

 

 

2017-01-20T13:55:59+00:00

About the Author:

Im Bereich des digitalen Marketing betreue ich kleine und mittlere Unternehmen. Wir - der Medienstrand aus Hamburg - bieten sowohl Beratung als auch Umsetzung.

Was ist Ihre Meinung?