Wer eine Website hat, muss aufpassen, dass Daten der Besucher nicht ungefragt an Dritte übertragen werden. Beispiel: Du nutzt eine Google-Schriftart, die vom Google-Server geladen wird. In dem Moment, wo der Besucher auf deine Website geht, wird diese Schriftart vom Google-Server geladen und Daten deines Besuchers werden an Google übertragen. Das passiert auch beim Google-reCaptcha, Analytics, Facebook-Pixel, AdWords usw.

Es passiert auch beim Einbetten von YouTube-Videos! Wenn also ein Besucher auf deine Website kommt und ein eingebettetes YouTube-Video sieht, ohne dass dort eine Art Blocker vorgeschaltet wird, können bereits Daten des Besuchers an YouTube übertragen werden, obwohl die Person noch nicht mal auf „abspielen“ geklickt hat. Dazu am Ende ein Video.

Der Google Fonts Check

Wahrscheinlich einer der häufigsten Fehler, wenn man einfach irgendein (kostenloses) WordPress Theme nimmt und sich nicht mit den Einstellungen der Schriften beschäftigen kann, weil es technisch einfach nicht gegeben ist (Worst Case): Google Schriften werden direkt vom Server von Google geladen und in dem Moment werden die Daten der Besucher übertragen. Autsch. Abmahnung. Achtung: Nicht nur über Themes kommen Schriftarten. Auch Plugins können Google Schriftarten mit einbauen.

Deswegen hier gleich mal als erstes checken, ob deine Website betroffen ist: https://sicher3.de/google-fonts-checker/ (Alternative: https://google-fonts-checker.54gradsoftware.de/ )

Rote Warnung? Eine Lösung > Google Font Blocker.

Der Cookie Check

Um etwas mehr Klarheit in die Cookie-Situation der Website zu bringen, kann man sie erstmal von einem Tool wie diesem hier prüfen lassen: https://www.cookiemetrix.com/

Dieses Tool checkt immer nur die eine Seite, die man angibt. Also am Besten eine Unterseite auswählen, auf der auch ein Video eingebettet ist. Sollte dieses Tool keine drei grünen Kreise anzeigen, gibt es möglicherweise Handlungsbedarf.

Der Dienste Check

Solltest du deine WordPress-Seite mit gewissen Plugins und Diensten ergänzen (Chat-Modul, Facebook-Pixel, Mailchimp-Anmeldung, …), dann kannst du hier nach dem entsprechenden Dienst suchen und dir durchlesen, was Avalex davon hält: https://avalex.de/dienste

Borlabs Cookies & PixelYourSite

Wie man PixelYourSite und Borlabs-Cookies in Einklang bringt: https://de.borlabs.io/kb/pixelyoursite/


Tipp: Alles zum Thema Rechtssicherheit für Dein E-Mail-Marketing in diesen 12 Videos (vom Juli 2022) von Rechtsanwalt Dr. Stephan Gärtner und Mario Wolosz: https://medienstrand.de/dsgvo-masterclass


Videos DSGVO-Konform UND optisch ansprechend einbetten

 

Partner-Link zu Borlabs-Cookies >>